Dipl.-Ing. (FH) Bau Michael Keller

Holzbaukonstruktion kann nie alleingestellt betrachtet werden, der Einfluss auf Baupysik, Haltbarkeit, Bauzeit und Baukosten muss immer mit in die Überlegungen der richtigen Konstruktionsart mit einbezogen werden.

von Michael Keller

Der Holzbau ist ein unverzichtbarer Bestandteil des Bauens der Zukunft

Um die Herausforderungen der Zukunft wie Mobilität, urbanes Wohnen, bezahlbares Wohnen annehmen zu können, ist der Holzbau ein unverzichtbarer Bestandteil des Bauens der Zukunft. Bedingt durch die Verfügbarkeit des Rohstoffes, der einfachen und schnellen Bearbeitung, den Möglichkeiten der Vorfertigung und der extrem schnellen Montage von Gebäuden in Holzbauweise, nimmt der Marktanteil seit Jahren stetig zu. 

Durch meinen Werdegang, angefangen von der Zimmererausbildung bis hin zum Mitglied der Geschäftsleitung sowohl in mittelständischen Unternehmen als auch in grossen Konzernen, kann ich die Erfahrungen des Bauens mit Holz aus allen möglichen Perspektiven weitergeben. Angefangen bei der Projektentwicklung in einem sehr frühen Stadium, der Optimierung der Tragkonstruktion, der Baukosten und der Bauzeit, bis hin zum bauphysikalisch und konstruktiv richtigen Holzbau können alle Bereiche des Bauens mit Holz entsprechend betrachtet werden.

Dipl-Ing. (FH) Alexander Koch
Dipl.-Mat. (Univ.) Armin Stempfle